Urban Art Panel mit Bratzke & Kümin /// 13. & 14.9.2014 in Winterthur

«David Kümin alias Chromeo wird am Samstagnachmittag zusammen mit dem Berliner Künstler Thomas Bratzke und dem Zürcher Kunsthistoriker Rémi Jaccard eine öffentliche Diskussion zum Thema «Die moderne Stadt und die illegale Kunst im öffentlichen Raum» bestreiten. Jaccard hat 2012 an der Universität Zürich über Urban Art promoviert und gilt als Kenner der Zürcher Szene.»

Lucia Angela Cavegn, NZZ 11.9.2014

DSCF1123 DSCF1133
David Kümin / Thomas Bratzke, Sulzerareal

URBAN ART FESTIVAL | WINTERTHUR
11. – 14. September | Sulzerareal
urbanartfestival.ch

13.9.2014 | 16h
Gespräch mit CHROMEO / David Kümin & ZAST / Thomas Bratzke

14.9.2014 | 13h
The artist is absent – Gedanken zur Rolle des Künstlers in der Urban Art

Katalog: SMASH137 / Adrian Falkner – GRAFFITI PAINTER

DSCF0723 Einleitung und Interview für den Katalog GRAFFITI PAINTER von Adrian Falkner / Smash137 Ausstellung: 15. Mai – 15. Juni 2014, Paris
_

RJ: Was ist dein Ziel für GRAFFITI PAINTER?

AF: Mir ging es darum, dass meine Bilder immer noch als Graffiti verstanden werden und somit immer vom Writing, der Kalligraphie, die Rede ist. Es ist absolut klar, dass ich aus dieser Szene komme. Das ist meine Herkunft und etwas das ich immer noch mache. Aber meine aktuellen Bilder sind Malerei. Ich hatte sehr früh zum Ziel, Arbeiten zu schaffen, die jeder versteht – ich will nicht nur für meine Szene tätig sein. Deswegen wurden meine Bilder immer malerischer, dort will ich an die Kunstgeschichte anknüpfen. Ich arbeite in der Malerei, deshalb war mir wichtig, ein neues Label zu suchen, das nicht das Writing, das Schreiben von Buchstaben, sondern das Painting ins Zentrum stellt: Graffiti Painter beschreibt genau den Punkt, an dem ich mich befinde.
_

Adrian Falkner / SMASH137 – GRAFFITI PAINTER
Text: Rémi Jaccard, Gestaltung: Thierry Furger
Englisch | Französisch, 104 Seiten
Edition Le Feuvre, Paris 2014

Smash137

Galerie Le Feuvre
164, rue du Faubourg Saint-Honoré | FR-75008 Paris  

STYLEWRITING by SCUM //////// Dienstag, 5.11.2013 | 20h

Each One, Teach One
Theory Tuesdays
by Philip Matesic

During this Theory Tuesdays session, Rémi Jaccard will be presenting the essay „Stylewriting“ by Scum, Cheech H and Techno 169.

ODEM, The Stylism Alphabet, 1996
ODEM, The Stylism Alphabet, 1996

Stylewriting is a thorough analysis of the alphabet and its use by graffiti writers. Characterising every letter as well as different forms of putting them together from tag to wildstyle this text gives a very structured overview of American graffiti. The authors – all writers themselves – try to explain the esthetics of style and their approach to it. In a culture usually distrusting theoretical debates, this 1996 essay is a rare exception.

It’s encouraged that you read the essay beforehand and the session will be held (mostly) in German.
Scum_StyleWriting

05.11.2013 | 20h
Corner College

Kochstrasse 1
CH-8004 Zürich
www.corner-college.com